Maultiertrekking im Gebirge des Hohen Atlas

Wandern über Berge, Pässe, Hochebenen, durch Täler und Berberdörfer

Marokko, Hoher Atlas: Trekking am MGoun

 

NEU: Marokko: Eine der schönsten und abwechslungsreichsten Routen im Hohen Atlas. Von einem Bergtal hoch in eine unbesiedelte Region des Hohen Atlas' aufsteigen, wo nur noch Schaf- und Ziegenherden gesömmert werden. Einen Viertausender übersteigen (fakultativ). Über Hochebenen und Pässe, vorbei an Felspfeilern und Quellen. Langsam sinkend erreichen wir ein abgelegenes Hochtal mit Berberdörfern und Terrassenfeldern. Durch eine Schlucht treten wir hinaus in die "normale" Zivilisation der Vorberge an der Südflanke des Hohen Atlas.

Das Trekking bietet von lieblichen Tallandschaften über Hochebenen und Gipfel bis zu tief eingeschnittenen Schluchten alles, was die marokkanische Bergwelt zu bieten hat. Eine schlanke, 9-tägige Trekkingreise mit Lastmaultieren, mittlere Anforderungen.

 

Marokko: Hoher Atlas, Rosen und Atlantik

 

Marokko: Satte Farben, Rosenduft und Nachtigallengesang, Meeresgischt und Mövenflug

Wir wandern in den paradiesischen Tallandschaften am Südfuss des Hohen Atlas, überqueren Pässe mit grandioser Aussicht, lauschen Nachtigallen im Weidengebüsch, bestaunen Duftrosen und Klatschmohn. Am Atlantik folgen wir der Küstenlinie mal auf Felsküsten, mal in sandigen Buchten, stets begleitet vom Rauschen der Brandung und dem Geruch von Salzwasser. 

 

Marokko: Bergfrühling und Palmhaine

 

NEU, überarbeitete Reise  Wir steigen von Bergtälern hoch auf Pässe von 3'000 müM, überqueren die Ketten des Hohen Atlas von Nord nach Süd. Am Südfuss des Hohen Atlas tauchen wir ein in eine paradiesische Gartenlandschaft mit Gerstenfeldern, sattrotem Klatschmohn, Nachtigallen in Weidenbüschen.

In der Halbwüste des Jebel Sahro lassen wir uns von spektakulären Felsformationen und Palmgärten verzaubern.